Auszug aus den Zollbestimmungen unter dem Shop- Widget:  URL:


Digital Art,


        :
            Geschenksendungen
            Internetbestellungen
            Zollkosten

Service

    Auskünfte
    Formulare und Merkblätter
    Publikationen
    Vorschriften
    Weiterführende Links
    Dienststellensuche

$bIsOrgUnitView - Sie sind hier:

    Startseite
    Privatpersonen
    Postsendungen, Internetbestellungen
    Sendungen aus einem Nicht-EU-Staat
    Zoll und Steuern
    Internetbestellungen

Internetbestellungen

    Warenwert nicht größer als 22 Euro
    Warenwert zwischen 22 Euro und 150 Euro
    Warenwert größer als 150 Euro
        Abgabenberechnung nach dem Zolltarif
        Präferenzen im Postverkehr - was sind Zollpräferenzen?

Ob und in welcher Höhe Einfuhrabgaben entstehen, hängt vom Warenwert und von der Art der Sendung ab. Die Wertgrenzen gelten für Privatpersonen und gewerbliche Empfänger. Auch bei Geschenken von Unternehmen oder an Unternehmen sind die folgenden Wertgrenzen anzuwenden.

Maßgeblich für die Berechnung der Einfuhrabgaben ist der Warenwert der Sendung. Entscheidend ist, welcher Betrag tatsächlich gezahlt wurde, um die Ware zu erhalten. Sollten im Rechnungsendbetrag Portokosten enthalten sein, werden diese nicht herausgerechnet.
Beispiel

Rechnungspreis: 100,00 Euro, Versandkosten: 10,00 Euro
Rechnungsendbetrag: 110,00 Euro
Warenwert: 110,00 Euro

Die Erhebung und Entrichtung der Verbrauchsteuer für alkoholische Erzeugnisse, Tabakwaren sowie Röstkaffee, löslichen Kaffee und kaffeehaltige Waren erfolgt unabhängig vom Warenwert der Sendung.
Warenwert nicht größer als 22 Euro

Warensendungen mit einem Gesamtwert von nicht mehr als 22 Euro können ohne die Erhebung von Einfuhrabgaben eingeführt werden. Von der Befreiung ausgeschlossen sind alkoholische Erzeugnisse, Parfums und Toilettenwasser und Tabak und Tabakwaren (Art. 23, 24 Zollbefreiungsverordnung).
Eine weitere Ausnahme besteht für Röstkaffee, löslichen Kaffee und kaffeehaltige Waren, für die keine Verbrauchsteuerbefreiung (§ 1 Abs. 1 Einfuhr-Verbrauchsteuerbefreiungsverordnung) greift, weswegen die Kaffeesteuer weiterhin zu entrichten ist.

nach oben
Warenwert zwischen 22 Euro und 150 Euro

Bei einem Wert zwischen 22 Euro und 150 Euro sind die Sendungen zwar zollfrei, die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19 Prozent bzw. 7 Prozent und die Verbrauchsteuer (bei Warensendungen mit verbrauchsteuerpflichtigen Waren) sind aber zu erheben. Allerdings werden Abgaben in einer Höhe von weniger als 5 Euro nicht erhoben.
Beispiel

Rechnungspreis: 100,00 Euro, Versandkosten: 10,00 Euro
Rechnungsendbetrag: 110,00 Euro
Warenwert: 110,00 Euro
Einfuhrumsatzsteuer (19 Prozent): 20,90 Euro

START valid Verzeichnis 'sta62r' openSUSE lINUX Firefox Thunderbird KompoZer FilezillaGIMP Digikam
30.03.2017